Denim Love

Jeans, in letzter Zeit ja auch gerne mal allover getragen ist einfach nicht tot zu kriegen. Ich habe mich ja jahrelang verweigert und bin erst wieder vor zwei Jahren mit den Slimfits auf den Jeansgeschmack gekommen. Jeans ist ein tolles Material und zum Glück seit vielen Saisons mehr als “nur eine olle Hose”.

Neue leichte Webarten

Jeans ist nun wirklich keine neuer Stoff, was aber neu ist sind die vielen neuen Webarten, die das ehemals sehr feste Textil zu einem luftigen Sommerstoff machen.

denim xxl

Links lange und auf Figur geschnittene Jacke von Steilmann über Adler – rechts: leichtes glänzendes Kleid von M&S Mode.

Dieser neue Stoff kann auch oft Chambray sein, ein Leinen und Baumwollgemisch, hat also mit der ursprünglichen Jeans noch was gemeinsam, vor allem die Optik. Hier mal ein Beispiel:

 

denim jeans grosse groesse

Hier noch ein weiches und leichtes Kleid, aber in einer anderen Waschung und die passende Slimfit dazu. Beides: JUNAROSE

Neue Schnitte neue Gefühle: flared

Aus Schlag wird flare. Der Begriff ist euch vielleicht schon mal begegnet. Es ist etwas anderes als der Schlag aus den siebzigern, der in der Mitte des Knies auseinander ging. Vor allem ist der Stoff viel weicher und die Weite fängt oft schon ganz oben an, wie in dem rechten Beispiel.

flared jeans xxl

Beide Hosen: Violeta by Mango , die jetzt auch bis Größe 54 anbieten. Bitte mal melden, wenn das schon jemand ausprobiert hat. Die linke kostet übrigens nur 25,90 ;) Kann man also mal ausprobieren.

Flared Jeans habe ich letztes Jahr ausprobiert und lieben gelernt. Zuerst dachte ich: nein, ich muss doch meine schlanken Beine betonen und war überrascht, wie sich die Proportion verändert, wenn man mal was anderes probiert. Sie ist meine Lieblingsjeans im Sommer geworden. Gekostet hat sie ein Vermögen, gelohnt hat es sich aber alle mal.

Schlaghose groesse 52 end of summer

Schlaghose Plus size end of summer

Hier zum ganzen Artikel. Da hieß sie auch noch Schlaghose ;)

Heute heißt das flared und kann z.B. so aussehen:

Ein von Catherine (@cfranche) gepostetes Foto am


Es ist schon irgendwie krass, aber ich mag das auch, gerade weil es auf den ersten Blick fast schlimm wirkt:


Das bleibt: Slim Fit

Neulich habe ich einen Artikel gelesen, in dem sich die Modeindustrie beschwerte, dass seit der slimfit eigentlich nur noch diese gekauft, mit Oberteilen kombiniert wird und das seit vier Saisons. Keine Frage, wenn da ordentlich Stretch drin ist, kann eine Slimfit super sein. Da muss man mal ein paar Schnitte ausprobieren.

slim jeans xxl zizzi

Dies ist meine absolute Lieblingsjeans. Man kann das Oberteil drüber hängen lassen, schöner ist es aber, es an einer Stelle einzustecken, wie das gerade angesagt ist. In dem Fall dann gern noch mit einem Gürtel dazu. Kleiner Tipp: ich bin 1,78 groß und habe mir die extra lange bestellt, sie ist mir zu lang. Ihr bekommt sie momentan bei Adlermode, bei navabi ist sie zur Zeit vergriffen, kostet aber beiden dasselbe.

Über Ulrike Bartos 377 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*