Plus Size Bloggerin? Was dat denn?

Willkommen

Das Angebot von missbartoz.de, das Plus Size Blog und Modemagazin, ist eine Einladung an alle Frauen die, unabhängig von ihrer Konfektionsgröße, ihre individuelle Schönheit entdecken und entfalten möchten.

Was vor sechs Jahren im November 2010 begann ist mittlerweile keine Nische mehr. Immer mehr Marken für große Größen kommen auf den deutschen Markt und insbesondere Online-shopping ist für Frauen mit Kurven eine feste Größe geworden.

Auch insgesamt scheint sich das Schönheitsideal zu wandeln, meine Meinung dazu liest Du hier.

Dieses Blog ist inhaltlich auf ein kleines Magazin angewachsen. Seit November 2013 tritt miss BARTOZ nicht mehr als reines Blog auf, sondern präsentiert die vielfältigen Inhalte in einem übersichtlichen und klar gestalteten Design. Dieser Schritt war inhaltlich naheliegend und technisch längst überfällig.

Die größte Nachfrage meiner Leserinnen bestand vor allem im Bereich shopping. Wo bekomme ich was? Wie sind die Konditionen? Welche Erfahrungen gibt es schon mit einem Label…. Diese vielen Fragen haben dazu geführt, dass es auf missbartoz.de den umfangreichsten Shoppingführer für Übergrößen gibt.

Aufgeteilt in MARKE – KONDITIONEN – ERFAHRUNGEN können Leserinnen sich ganz leicht einen guten Überblick verschaffen und werden direkt in die Shops verlinkt.

Die besten Rabatte mit Angaben der Codes, plus size only versteht sich, gibt es ebenfalls. Der Newsletter informiert überdies vorab über anstehende Rabattaktionen, wäre ja ärgerlich, wenn es die Ware in drei Tagen für 20% weniger gibt und man nichts davon wusste. Seit Ende 2016 gibt es zudem auch eine Shoppingseite für den XL Herren.

Wie es zu miss BARTOZ kam

In den westlichen Industrienationen werden wir vorwiegend über unser Äußeres bewertet. Eine Hülle, nach Maßen genormt, die nicht den eigenen Bedürfnissen und körperlichen Vorraussetzungen entspricht, bedeutet viel Energie in etwas zu stecken, um „dabei“ zu sein. Um dem Eindruck stand zu halten, mit einem sei alles ok.

Diesem Bild entsprach ich nie. Nach mehr als zwanzig Jahren Jo-Jo Effekt hatte ich endgültig genug, mich zu quälen und ständig über das Essen und Nährwerte nachzudenken. Es wurde mir auch immer wichtiger gesund und fit zu sein, statt einfach nur schlank.

Geholfen hat mir dabei die Einsicht, dass es gar nicht darauf ankommt, Kleidergröße 38 zu tragen, sondern die richtigen Schnitte. Niemand sieht ja automatisch gut aus, nur weil er schlank ist. Genauso verhält es sich mit allen anderen Köperformen. Ich wusste aus Gesprächen, Foren und meiner Beobachtung, dass  passende Kleidung, die nicht einfach nur weit, sondern gut geschnitten ist, nicht so leicht zu finden ist.

das perfekte Kleid

Dann kamen die ganzen Modeblogs und Streetstyles auf. Das fand ich toll, was sich da tat. Für eine  Konfektionsgröße über 42 fand ich aber fast nichts. Eine Plus Size Bloggerin, die bis heute eines meiner Vorbilder ist, fand ich in den USA: Marie Denee.

Das war schade, aber auch eine Lücke. Nach über zehn Jahren im Onlinebusiness schritt ich selber zur Tat und gründete miss BARTOZ. Ein magazinartiges Blog, das von Anfang an auch Shoppingadressen und Kooperationen mit großen Marken im Plus Size Segment präsentierten sollte. Am 1. November 2010 ging die Website live und ich freue mich, was sich in dieser Zeit auf dem Modemarkt für große Größen in Deutschland getan hat.

Der Name miss BARTOZ kommt übrigens von meinem Familiennamen, bei dem nur ein Buchstabe getauscht wurde. Ich wollte auf keinen Fall etwas das nach “dick ist schick” klingt, das finde ich gruselig.

Mode kann helfen

Kleidung ist identitätsstiftend. Durch das was wir tragen, transportieren wir unsere innere Einstellung nach außen, zeigen der Welt wer wir sind und modellieren unser Image in der Öffentlichkeit. Umgekehrt, kann die passende Kleidung auch unser Gefühl, mit dem wir auf die Straße gehen, beeinflussen. Das kennt jede/r von uns.

Laut einer Studie, der Igedo Düsseldorf, von 2006 tragen 56% aller deutschen Frauen  über 18 Jahren die Kleidergröße 42 und mehr. Das sind 20 MILLIONEN FRAUEN.

Mode – Models – Cha Cha Cha

Und so langsam kommt diese Zahl auch bei der Industrie an. Nur mit der eigenen Akzeptanz und dem gesellschaftlichen Bild, hinken wir noch etwas hinterher. Das merke ich insbesondere, wenn ich auf Plus Size Fashion Events im Ausland bin.

Es ist jedes Mal eine große Sache, diese positive Energie über meine Website zu den Leserinnen zu tragen und genau dadurch verändert sich auch etwas. Durch neue Vorbilder und Lebensmodelle und Frauen, die nicht mehr darauf warten wollen, Kleidergröße 36 zu erreichen, sondern heute ein erfülltes Leben führen wollen, durch das sie gut gekleidet schreiten.

Was sich auf solchen Events auch zeigt: ich bin nicht mehr allein! Am Anfang auf meiner ersten Plus Size Fashionshow, 2011 in London, war ich noch die einzige aus dem deutschsprachigen Raum. Heute sind wir viele hundert Plus Size Blogger europaweit und können mit den USA locker mithalten. Ein paar Filme von den vielen Modeschauen für große Größen findest Du auf meinen YouTube Channel.

Curvy Models, das gibt es?

Spätestens seit Ashley Graham die Sports Illustrated und mittlerweile auch diverse Fashionmagazine, die bisher schon Größe 38 für ein no-go hielten, zierte, haben sich Plus Size Models auch im Mainstream durchgesetzt. Ich hatte sie alle … (kicher). Viele Newcomer, einige Top-Models aus dem Curvy Segment, viele von ihnen kenne ich persönlich und es sind immer wieder tolle Begegnungen. Hier mehr zu Plus Size Models

Wer noch mehr über mich wissen will, schaut hier in ein schönes Interview bei meiner Plus Size Bloggerin Kollegin Susanne:

Sehr lang, sehr schön, sehr intensiv: das Monatagsinterview bei
Texterella (Mai 2015)

Allen ein herzliches Willkommen hier und wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, bitte immer gern melden.


Etwas PRESSE

Was andere über miss BARTOZ sagen:

Am 19.11.14 machte mich die Tina zur Frau der Woche. Ein ziemlich schöner Text und die Headline gefällt mir besonders…

Ulrike Bartos Tina Website 620

Die FÜR SIE hat, nachdem sie mich 2013 als eine der Top-Frauen ausgezeichnet hat, wohl Blut geleckt und am 17.03. 2014 gleich mit einem Plussizeloggerspecial nachgelegt:

miss BARTOZ in der FUER SIE Maerz 14

Die FÜR SIE adelete mich Ende 2013 als eine der Top-Frauen, von der sie 2013 noch mehr hören wollen. (wird gemacht)

Ulrike Bartos

Außerdem berichtete  die “Frau von Heute” Ende Januar 2014 über den Plus Size Fashion Markt und die wichtigsten Deutschen Frauen sind wieder dabei.

Plus size Bloggerin Ulrike in der Frau von heuteErneut in der FÜR SIE Mitte 2014: (Bild anklicken, es ist größer hinterlegt)

FÜR SIE miss BARTOZ Bloggerspecial
Die Zeitschrift von Frau zu Frau ließ es sich dann auch nicht nehemen
, einen zwei Seiter aus dem Thema zu machen:

Frau zu Frau beide seiten

Frau zu Frau miss BARTOZ

Noch mehr Presse aus den Anfängen von miss BARTOZ, als Plus Size Bloggerin:

Presse ND Ulrike Bartos CEO bei missbartozInterview zum Thema Blogvermarktung AdzinePresse Dealhunter Ulrike Bartos CEO bei missbartozPresse Mopo Ulrike Bartos CEO bei missbartoz

 

 

 

Und noch mehr Interviews, direkt auf den entsprechenden Websites:

Ein neues Interview über das Bloggen, meinem Stil und überhaupt im
Webadressbuch  (Oktober 2015)

Über das Bloggen im als Job bei der
Blogbox (Oktober 2014)

Etwas über meinen Werdegang und dem aktuellen Stand der Dinge (Okt. 2013) findest Du hier
Interview modefinden.de

Auf news.de nehme ich Stellung zum aktuellen Stand der Plus Size Mode in Deutschland
Interview news.de (März 2013)

Auf Adzine.de spreche ich über Blogvermarktung
Interview Adzine (Oktober 2010)

Neues Deutschland wollte von mir wissen, wie denn meine erste Ü100 Party war.
Interview Neues Deutschland (Mai 2012)

Die Hamburger Morgenpost war auch ganz wild darauf
Bericht Hamburger Morgenpost (Mai 2012)

Mit Dealhunter habe ich über meinen Blog und Mode in Plus Sizes gesprochen
Interview Dealhunter (April 2012)

Viele schöne Begegnungen, eine davon war die mit Maite Kelly.

Ulrike Bartos und Maite Kelly für missbartoz.deHier der zugehörige Artikel:
Ein Nachmittag mit Maite Kelly.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Summary
Photo ofUlrike Bartos
Name
Ulrike Bartos
Nickname
(miss BARTOZ)
Website
Job Title
Plus Size Blogger & Consultant for content Marketing
Company
miss BARTOZ
Address
Struenseestraße 17,
Hamburg, Hamburg, 22767

30 Kommentare

  1. Hallo!
    Ich bin grad zufällig hier gelandet und wollte nur sagen: Wow, danke für diesen Eindruck, was man mit Klamotten tun kann und wie sexy und gut man aussehen kann, auch wenn man nicht die angeblichen Idealmaße hat. Du siehst echt super aus!!!

  2. Liebe Ulrike & miss Bart
    Wir wissen immer nicht wann der nächste XXL-FLOHMARKT in Hamburg ist. Wer kann uns da weiter helfen.
    Vielen Dank im voraus

  3. Hallo Ulrike,

    mit großem Interesse verfolge ich Ihren Blog und die Tipps, die Sie dort geben und muss sagen… großartig!! *Chapeau* … Ich habe mal eine Frage… haben Sie eine Idee/Quelle, wo man schicke Schuhe herbekommt, wenn man extrem breite Füße hat… und wenn ich breit sage, meine ich wirklich breit, d.h. Weite K bzw. M.

    Ansonsten… weiter so… es macht Spaß, bei Ihnen “reinzulesen” und man kommt sich nicht immer wie ein Mensch zweiter Klasse vor.

    LG, Petra

    • Hallo Petra,

      ich weiß, dass Evans sehr breite Schuhe hat, weil ich sie selber in London probiert habe.
      Allerdings ist da oft Plastik bei.
      Auch Ulla hat Schuhe im Sortiment, Deichmann auch, die großen Größen allerdings nur online und auch wenig Extraweiten.
      Wenn Du Dich für Evans interessierst, warte mal einen Moment, da tut sich im August was mit den Versandmodalitäten.
      Da gebe ich nochmal Bescheid.
      Ach so und sheego wird Stiefel mit extra Weiten im Herbstprogramm haben. Aber das bezieht sich eher auf den Schaft.
      Hast Du mal Derbeerg probiert?

      Liebe Grüße und danke für Deine lieben Worte

      Ulrike & miss BARTOZ

    • Hallo Petra,
      ich habe das gleiche Problem (Gr. 41 Weite L – M)und war bei Waldläufer erfolgreich. Nicht die Pariser Schickelchen, aber bequeme! und schöne tragbare Ballerinas und Pumps in schwarz. Immerhin.

  4. Hallo liebe Miss
    über Pfingsten war ich nach 10 Jahren mal wieder in meiner alten Heimat und habe da meine Familie wieder getroffen.

    Von dem Zeitpunkt an, an dem mir klar wurde, dass ich da hinfahre, war mir auch klar, dass DIESE Bemerkung kommen wird. Und was soll ich sagen: Tättaä! Bullshitbingo, “Du hast ja noch gar keine Falten aber ganz schön zugelegt. Das ist nicht gesund und du musst dich mehr bewegen.” Und wärend man das sagt, werden die Backen aufgeplustert und die Arme weit um den Körper bewegt. Und ich verfluchte meine verdammte Höflichkeit und sagte nicht, dass meine Eltern alt und faltig geworden sind und dass die beiden überhaupt keine Ahnung von meinem Leben und meiner Gesundheit haben. In diesem Moment wäre ich am liebsten aufgestanden und wieder weggefahren.

    Ich halte mich schon für selbstbewust und mittem-im-Leben-stehend, und trotzdem ist man auf diesem Gebiet so verletzlich und hat das Gefühl, sich für seine körperlichen Veränderungen zu rechtfertigen.

    Ich werd mir wirklich mal deinen Bingozettel ausdrucken und zukünftig immer griffbereit haben. Der Bingozettel ist dann sozusagen mein Schild und Schwert. :-)

    Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag
    kremtortchen

  5. Liebe Miss Bartoz,
    unsere Reise nach New York rückt immer näher.
    Hast Du für mich noch Einkaufstipps für New York?
    Oder vielleicht auch ein bestimmtes Outlet?
    Das wäre super.
    Vielen Dank und viele Grüße

    • Hallo liebe Dorit,

      meine sind tatsächlich etwas veraltet, aber ich bin schon auf der Recherche mit meinen Kontakten dort.
      Mit Outlets kenne ich mich nicht so aus. Kenne nur das 21Century, unten am Ground Zero. Die großen Outlets sind eher außerhalb, das kam für mich aber nie in Frage.
      Außerdem die Outlets nach der Fashionweek. Aber das ist nicht unserer Größe, außerdem ist grad keine.
      Versprich Dir nicht allzuviel, es ist dort nicht so wie in Holland.

      Aber ich bin dran.

  6. Liebe Miss Bartoz,
    ich finde es prima, dass Sie den Aspekt “statt schlank lieber fit und gesund” hier aufgreifen. Leider geht das in den ständigen Diskussionen der Medien um die “Bikini-Figut” immer unter. Schlank sein heißt nämlich nicht automatisch gesund sein!
    Herzlichst
    Tina Stavemann

  7. Hallo,
    ich habe gestern den Artikel in der Tina gelesen und bin heute direkt mal auf der Seite. Ich freue mich, das es hier eine modische Seite gibt die “echte” Frauen in XXL anspricht. Ich habe den Newsletter geordert und klick mich durch die Kataloge. Es macht Spaß und ich bedanke mich schon mal ganz herzlich. Hier bekomme ich wieder Ideen und Mut.
    Liebe Grüße, Susanne

  8. Hallo,
    Wenn ich die Zeitschriften aufschlage, graut es mir.
    Nur schlanke Frauen! Da bin ich weit entfernt davon, leider. Aber so
    ist es nun mal. Haben Sie auch einen Katalog? Ihre Anni Meder

  9. Hallo!
    Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und bin seeeeehr froh darüber! Auch ich habe nach ewigen Jahren des Frusts es nun aufgegeben irgendeinem Ideal hinterherzuleiden und versuche jeden Tag mich zu mögen. ;) Dabei hilft gute Kleidung ganz enorm. Ich bin bestimmt nicht zum letzten Mal hier. Liebe Grüße!!!!! Barbara

  10. Hallo Miss,
    deine Seite, die schönen Outfits…
    das ist für mich ein Glücksfall. Innerhalb von wenigen Jahren bin ich über die Gr. 42 hinausgekommen. Nicht leicht in Gr. 48+, bei einer Körpergröße von 1.62 m mit sehr großem Busen etwas edles, legeres, oder auch schickes für den Büroalltag zu finden. Eine große Schwierigkeit besteht für mich darin, den richtigen BH auszuwählen. Der Kauf einer sckicken Jacke ist wegen des üppigen Vorbaus zum Haare raufen. Ich werde hier bei dir mal ein bisschen herumstöbern, mich inspirieren lassen und Mut tanken. Eine großartige Seite. Vielen Dank!

  11. Hallo Miss Bartoz,

    Die Seiten gefallen mir sehr gut, sehr inspirierend für den persoenlichen Style.
    Was mich ja immer ein bisschen wundert, wenn ich die plus size Models alle auf ihren High Heels sehr, wie die das – ja nun doch mit etwas mehr Gewichtsmäßiger belastung -auf den Knien aushalten.
    Ich habe leider fuer mich noch keine vernünftige schuhmarke gefunden mit tollen schuhen, die nicht aber gleichzeitig auch meine Knie zum knirschen bringen :-)
    Hast du da eventuell auch mal ein paar Tipps auf Lager für schoene und tragbare Schuhe?

    Lieben dank
    Schlumpfine

    • Hallo Schlumpfine,

      es ist auf den Events, sowohl bei den Models, als auch bei den Besucherinnen genauso, wie Du es Dir vielleicht schon gedacht hast. Die Highheels werden getragen, wenn es darauf ankommt, aber alle haben sich noch flache Schuhe mitgebracht.
      Ich persönlich habe mir das bei den Amerikanerinnen abgeschaut. Morgens rennen alle in Sneakern durch die Stadt und einen halben Block vor den Büros sieht man sie dann zur “shoetime” die Schuhe tauschen.

      Für den Sommer suche ich auch noch schöne und bequeme Schuhe, die nicht wie zwei untergeschnallte Bratpfannen aussehen. Neulich hatte ich so ganz weiche Sandalen an. Gehen, wie auf Wolken, aber die sahen so was von daneben aus. Schrecklich.
      Im Winter habe ich das Problem nicht, weil ich oft Stiefel trage. Da sieht man eigentlich immer gut drin aus.
      Also, wenn ich mal was sehe, werde ich berichten, bis dahin müssen wir weiter suchen.

      Herzlichst
      miss BARTOZ

  12. Hallo,

    erst einmal ein wahnsinnig großes Kompliment für diese Seite, bin total begeistert und habe endlich schöne Mode in meiner größe gefunden. Leider habe ich sehr stämmige Beine und dicke Waden, habt ihr denn da nicht ein paar Ratschläge oder Tipps wie man sich auch damit schicke Kleider oder Röcke tragen kann. Ich denke gibt sicher noch mehr denen es so geht. Freu mich auf Tips von Euch. Und weiter so mit der Seite.

    • Hallo!
      vielen Dank für Deine Komplimente.
      Grundsätzlich wollen wir ja eigentlich jede Frau ermutigen, das zu tragen, was sie möchte.
      Aber wir verstehen auch, wenn jemand seine so genannten Problemzonen in den Hintergrund stellen möchte.

      Alles was dunkel ist, macht optisch schmaler. Das gilt natürlich auch für stramme Waden.
      Du kannst das jetzt noch mit einer schwarzen Leggin oder Strumpfhose (mind. 60 DEN und mehr) machen und wenn es wärmer wird Sonnenbräune bzw. Selbstbräuner benutzen.
      Wenn Du von Deinen Beinen ablenken möchtest, mache dort so wenig wie möglich. Also keine gemusterten Hosen / Leggins, farbige Strumpfhosen oder zu wenig DEN.
      Dann musst Du den Blick deines Gegenübers nehmen und ihn woanders hinführen. Zum Beispiel auf eine Statementkette, wie sie gerade Trend sind.
      Welche Kleiderschnitte Du tragen solltest, hängt von dem Rest Deiner Figur ab. Wenn du gut maxi tragen kannst, hast Du Dein “Problem” mit einem Schlag gelöst.Ansonten auch mit Drucken und Farben immer schön die Blicke nach oben lenken.

      Hilft Dir das erst mal weiter?

  13. Hallo Ulrike,
    ich hätte eigentlich keinen Kommentar sondern eine Frage an dich. Ich trage Kleidergröße 56 und bin durch deine Seite auf die Homepage von Yours Clothing gekommen und würde dort gerne bestellen. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher? Ist eine Rückgabe problemlos möglich? Wird einem dann das Geld zurück erstattet, oder bekommt man nur einen Gutschein für einen Wiedereinkauf? (Leider bin ich der englischen Sprache nicht so sehr mächtig und ich finde die FAQs ziemlich verwirrend!) Wäre dir sehr dankbar für eine kurze Antwort.
    Viele Grüße
    Yvonne

    • Hallo Yvonne,

      entschuldige die späte Antwort, wir waren in London.
      Als ich vor einem Jahr dort bestellt habe, war der Rückversand problemlos und das Geld wurde auch gleich auf der
      Kreditkarte wieder gut geschrieben.
      Jetzt habe ich mich für Dich noch mal erkundingt und YC bietet weder in UK noch im internationalem Ausland einen freien
      Rückversand an. Sie begründen dies mit den sehr niedrigen Preisen für die Kleidung. Wenn die Sachen kaputt sind, ist das etwas anderes dann wird der Rückversand überommen.

      Meine Empfehlung: ich mache es mit Anbietern aus den USA oder solchen, die keinen freien Rückversand haben so, dass ich die Ware zum Neupreis auf Kleiderkreisel oder einer der Facebookgruppen verkaufe, sollte sie mir nicht gefallen oder passen.
      Da solche Kleidung bei uns selten ist, wird sie mir in der Regel auch innerhalb von wenigen Minuten abgekauft.

      Das empfehle ich Dir auch, sollte es überhaupt dazu kommen. Noch schöner wäre es natürlich, wenn alles super ist.
      Melde Dich gern noch mal dazu. Deine Erfahrungen sind auch für andere wertvoll.

      Herzlichst
      miss BARTOZ

  14. Guten Morgen,

    ich habe mal eine Frage. Seitdem die Seite von dir erneuert wurde habe ich das Gefühl, dass sich nicht mehr so viel tut oder dass ich es einfach nicht mehr finde. Ich schaue jeden Tag mal rein und es ist doch sehr still geworden.
    Aber gestern abend habe ich auf Facebook deine Bilder und das Video von der Zizzi-Show gesehen. Hier finde ich es nicht. Die Frage ist jetzt, finde ich es wirklich nur nicht oder ist der Beitrag gar nicht hier auf der Seite?
    Gruß
    Strapsie

    • Hallo Strapsie,

      danke, dass Du so regelmäßig kommst.
      Und gut, dass Du das fragst.
      Wenn es echte Knaller sind, findest Du sie immer oben im Header.
      Zizzi war ein solcher Knaller und ist dort zu finden.
      Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, unter “alle Artikel” findest Du immer alles, was veröffentlicht wurde. http://www.missbartoz.de/alle-texte/

      Wenn Du auf Facebook schon bist, hättest Du jetzt nur den dort veröffentlichtem Link klicken müssen.
      Solltest Du auf der Website keine aktuellen Themen sehen, kann es nur sein, dass Dein Browser Dir eine alte Version anzeigt.
      Das heißt Du musst dieses Archiv, das automatisch erstellt wird, (heißt cache) leeren.
      Bei den meisten Browsern ist das “Verlauf” und dann “Verlauf leeren” Unter einigen ist es: “Einstellungen” und dann einen entsprechenden Menüpunkt.

      Ich habe das neue Design vor allem deshalb umgesetzt, weil ich wöchentlich sehr viele Anfragen bekommen habe, zu Themen, die schon lange auf der Website standen. Aber vielleicht sollte ich mal über einen kleine Kasten “aktueller Artikel” oder so nachdenken.

      Du hast Dich ja freundlicherweise gemeldet, viele andere denken vielleicht ähnlich, aber fragen nicht nach.

      Also vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemach hast!

      Herzlichts,
      Ulrike & miss BARTOZ

  15. Liebe Ulrike,
    Ich surfe gerade durch einige Plus Size Blogs und bin dabei natürlich auch auf Ihren Blog gestoßen. Ich bin begeistert über die Energie, das Selbstbewusstsein, die gut umsetzbaren Vorschläge und die Selbstverständlichkeit, die Ihr Blog transportiert! Als gerade mal wieder XL Frau (es geht halt rauf und runter) bin ich auch mit 45 immer noch weit davon entfernt, mich mit meinen dicken Phasen abzufinden und liege ständig im Kampf mit meinem Gewicht. Das ist anstrengend und frustrierend, aber ich bin wohl leider noch nicht so weit. Aber Ihr Blog ist wunderbar, inspirierend und macht einfach SPAß! Herzliche Grüße
    Bea

  16. Habe heute bei meinem Hausarzt in einer der obligaten Frauenzeitschriften diese Internetadresse gefunden. Bin schon im reifen Alter und suche nach sportlich/eleganten Styles in kurzen großen Größen. Würde mich freuen,wenn dazu auch mal ein Artikel kommt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*