Das Abendmahl – das Schönste

Vor einigen Monaten stolpterte ich über ein Bild des letzen Abendmahls der etwas anderen Sorte und wollte unbedingt mehr darüber erfahren. Klickt mal drauf, ich habe eine Vergrößerung hinterlegt, ich Nerd.

abendmahl-jpg

Heute steht mir Fotograf und Mitinitiatior Andreas Rainer Rede und Antwort.

 

mB: Andreas, wie kam es zu dieser Idee?

 

Andreas Rainer: Die Idee zum Bild entstand vor ca. einem Jahr wo ich eigentlich das Abendmahl mit Männer total verrückt umsetzen wollte.

.

Schließlich, nach langen Vorgesprächen, mit meiner  Visagistin Ester Schratzer, kamen wir auf die Idee das Ganze mit molligen Damen zu machen, die vorher schon für ein anderes Projekt im Gespräch waren. „Hey Andreas, warum nehmen wir nicht für diese Thematik unsere Ladies“ Nicht mal eine Sekunde nach diesem Satz hatte ich das Bild im Kopf.

mB: Hast Du einen Aufruf gestartet oder wo kommen die ganzen Mädels her?

Andreas Rainer: Schlussendlich wurde das Projekt ausgeschrieben aber die Thematik geheim gehalten. Locations wurde gesucht und dank u.a. von Rebecca Jahn wurde eine schöne Umgebung gefunden die mir optisch sehr zugesagt hat.

Das ganze Projekt war geplant als Mischung von „on location“ sowie „composing“.
Mir war wichtig, dass die Körperhaltung und Posen wirklich dem Original entsprachen und man nur teilweise die Erotik inszeniert.
Erotisches Abendmahl mit pummeligen Frauen – Genau das war der Kick und das was ich erreichen wollte.

mB: Wird es so eine Aktion noch mal geben und kann man sich dafür bewerben?

Andreas Rainer: Was zukünftige Projekte mit big-size Models betrifft, kann ich nur sagen, dass wir bereits wieder am casten und planen sind.

Das neue Projekt wird ein Jahresprojekt, sprich die Shootings werden auf ein Jahr aufgeteilt. Fertigstellung dafür sollte Sept. 2014 sein. Und ja, es kann sich gerne jemand bewerben wer sich angesprochen fühlt.
Am besten über die Homepage.

Wer sich, zu Recht fragt, wie man ein solches Bild zusammenstellt und inszeniert, die schaut am besten den making of Film:

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" im Banner klickst.

Trennlinie

>>zurück zur Startseite>>

Über Ulrike Bartos 361 Artikel
Gründerin von miss BARTOZ einer der ersten deutschsprachigen Websites für Frauen mit Übergrößen, since 2010 :-) Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, consultant für digitale Kommunikation und PR.

2 Kommentare

    • Hallo, ich kann gerne mal nachfragen oder Du machst es selber über die Website, siehe unten. Ich kann mir schon vorstellen, dass es Abzüge käuflich zu erwerben gibt.
      Herzlichst
      miss BARTOZ

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.