Curvy Girls Serie kommt nach Deutschland

UPDATE: meinen Eindruck von der Sendung findet ihr unten…

Wer sich schon immer gefragt hat, woher er eigentlich Denise Bidot kennt, bekommt jetzt auch im Deutschen Fernsehen die Antwort: Ab 20.08 zeigt SIXX: Curvy Girls: Das glamouröse Leben von Plus Size Models ab August.

Curvy Girls Serie
Ich kenne die Serie nur in Ausschnitten und bin noch nicht so sicher, wie ich das alles finde. Wenn ihr sie schon kennt, könnt ihr gerne hier kommentieren, ich werde zumindest erst mal die erste Folge abwarten. Es geht um lateinamerikanische Plus Size Models (die Curvy Girls) und ihr Leben in NYC und LA. In den Pressetexten wird  die Curvy Girls Serie oft mir ‚Sex and the City‘ verglichen. Aber eben mit molligen Frauen, da rollen sich mir ja schon die Fussnägel hoch. Daher sage ich jetzt mal nix weiter und mache mir am Mittwoch Abend selber ein Bild.

Auf jeden Fall hat die Serie den Darstellerinnen gut getan Denise kennt ihr ja schon, mit dabei auch Rosie Mercado, ganz rechts, die anderen drei habe ich mal gesehen, aber den Namen nicht parat.

Also, freue mich, wenn ihr mit guckt :-)


UPDATE 21.08.

So, ich saß dann gestern auf dem Sofa und habe mir das angeschaut. Dabei stellte ich erst mal fest, dass ich mir etwas anderes vorgestellt habe. Ich bin eher von Fiktion und nicht von sozusagen einer dokusoap ausgegangen. Aber gut, macht ja nichts.

Immer diese Dicken

Worüber ich mich am meisten geärgert habe, war das Alter der Serie. Ich habe es jetzt nicht genau nachgeschaut, aber die Models, die ich persönlich kenne, sehen heute wesentlich reifer aus, die Serie ist also schon etwas älter. Wäre das Germany next Topmodel, also die Modelsuche bei den normal bis zero sizes, hätte man sicher keine so alte Show noch mal gezeigt. Mir geht das zu sehr in Richtung: bei den fülligen, dicken oder wie auch immer Frauen ist das was anderes, denn da ist der Skandal, die Freakshow oder das „Oh mein Gott, die auch??“ vordergründig. So stieß es zumindest mir auf.

Dass es gleich in der ersten Folge darum ging, sich zu optimieren, wie im Fall von Rosie Mercado, nämlich 50 Kilo abzunehmen oder für andere eben einen Teil zuzunehmen, um die Kurven beizubehalten, nun ja, so ist wohl das Modelbusiness.

Ich finde es ebenfalls sinnvoll die Tücken und die Schattenseiten dieser Branche, die, auch für viele Plus Size Ladies, der heilige Gral ist, darzustellen. Sauer aufgestoßen ist mir diese Inszenierung auch erst, als es im Werbeblock um (sogenannte) Schönheits Operationen ging. Und zwar aus dem Grund, dass es sicher viele Zuschauerinnen gibt, die sich die Sendung nicht nur aus Interesse an Plus Size Models anschauen, sondern vielleicht auch ein bisschen aus voyeuristischen Gründen. Und genau diejenigen, die vielleicht von der Leibesfülle einer Rosie entsetzt sind und an sich selber herabschauen, bekommen zwei Sekunden später die Lösung, wie sich doch eigentlich aussehen wollen.

Nun ist der Sender SIXX nicht unbedingt dafür bekannt, progressiv zu sein, wie es zum Beispiel die Frauenzeitschrift Missy Magazin ist. Es sei denn es würde dafür einen (Werbe) Markt geben. Trotzdem war das Zusammenspiel bei mir das I-Tüpfelchen

Ich werde weiter schauen

Der Mittwoch ist bei mir mein „spät Tag“ da habe ich morgens einen Sportkurs und bleibe lange im Büro. Und Abends leicht berieselt zu werden, passt ganz gut und so ordne ich die Sendung für mich persönlich ein. Da ich zwei der Frauen kenne, ist es auch ein bisschen aufregend für mich. Und schlussendlich ist es eine gute Sendung für die vielen Frauen, die täglich auch bei mir anfragen, bezüglich des Plus Size Model Marktes. Diese Branche ist hart, bringt große Entbehrungen mit sich und um nach oben zu kommen ist es ein harter Kampf. Wenn man da dort ist, hört es auch nicht auf, sondern die Arbeit (die bezahlte) geht dann erst richtig los. In diesem Zusammenhang finde ich die Sendung gut und würde sie den angehenden Curvy Girls auch empfehlen.

So, genug gelabert, wie fandet ihr sie?

Sharing is caring!
Über Ulrike Bartos 361 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

2 Kommentare

  1. Ich kann mich erinnern, dass die Serie gedreht wurde als ich in Amerika war, also 2012. Meine Fotografin hat dort auch Fotos gemacht mit einer der Models. Ich habe mir die Sendung dann später mal als Wiederholung angeschaut. Ich fand es nicht besonders und die einen Models wurden sehr zickig dargestellt.
    Ich glaube die haben diesesJahr eine zweite Staffel gedreht.

  2. Ich habe mich so auf die Serie gefreut ….. ehrlich, ich fand es eher langweilig und enttäuschend. Nur Zickenkrieg, kaum Mode, kaum Business etc… ich habe mir mehr erwartet. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es hier wieder so um die „gesellschaftliche Darstellung von Dicken“ geht :-(

1 Trackback / Pingback

  1. Germany's Next Topmoppel? - Plus Size Blog - Mode - Models - Magazin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*