CURVY SUPERMODEL- ECHT. SCHÖN. KURVIG.

UPDATE:

Ich bin da jetzt raus und werde auch keine weiteren Interviews veröffentlichen. Die Sendung gefällt mir einfach nicht so gut und ich habe nach der zweiten Folge aufgegeben sie weiter zu verfolgen. Ich wünsche euch allen aber weiterhin viel Spaß! Das ist nur ein kleiner Hinweis, warum keine neuen Interviews kommen, weil ich das nicht länger unterstützen möchte, darum ;)

UPDATE:

Na, wer hat letzte Woche eingeschaltet? Nachdem im Netz die Geschichte von „Michi“ schon ordentlich für Aufsehen und Kommentare sorgte, hier die nächste Kandidatin: Celine Catherine. sie ist 23 Jahre, Industriekauffrau und Sängerin aus Mannheim. Ihre Maße lauten: 100-82-108. Das Interview mit Michaela findest Du darunter.

curvy-supermodel-celine-1-a

2. Interview mit Kanditatin Celine:

Celine, was war Deine Motivation bei der Show mitzumachen?
Ich fand das Format super und wollte den Menschen mal zeigen, dass alle Frauen schön sind, nicht nur Size Zero. Viele Mädels da draußen sehen sich Magazine an und denken sich: Genau so muss/will ich aussehen, weil es eine Art „Norm“ für das Schönheitsgefühl geworden ist. Ich finde Size Zero Models oder auch Schauspieler zwar auch wunderschön, allerdings sollte nicht nur das die Norm bleiben! Jeder kann wunderschön sein, wenn man sich traut sich selbst zu lieben.

Wovor hattest Du am meisten Angst?
Ich hatte am meisten Angst davor, dass mir der Stress zu viel wird und ich aufhören muss, weil ich es körperlich nicht schaffe. Es gehört auch Mut dazu sich im Bikini/Unterwäsche zu zeigen wenn man weiß, dass ganz Deutschland zusehen kann.
curvy-super-model-celine-im-interview
Dein schönster Augenblick?
Es war ein sehr schöner Moment als ich in die Top Ten gewählt wurde. Das ist eine Art Anerkennung, dass man doch eine Chance hat. Ich habe bei dieser Show wirklich null erwartet, um nicht enttäuscht zu werden. Wie weit ich gekommen bin  … immer schön einschalten und dann werdet ihr es erfahren. ;)

Glaubst Du, dass die Show dazu beiträgt, dass sich in Model- und Modewelt etwas ändert? Oder zumindest in der Wahrnehmung der Zuschauer?
Ich glaube schon, dass die Show einige Mädels da draußen wecken wird. Klar geht es hier auch um Mode, ich finde es einfach für den Kunden/Käufer viel authentischer, wenn man eine Frau in einer Jeans sieht, die eine ähnliche Figur wie man selbst hat. Wenn man alle Größen im Sortiment hat, dann spricht man einfach die ganze Frauenwelt an und nicht nur die Size Zero Frauen. Außerdem geht es in der Show um das Körpergefühl und um Selbstliebe. Wenn man seinen Körper liebt, hat man auch gleich eine viel schönere Ausstrahlung. Ein Lächeln ist auch eine der schönsten Kurven, die ein Mensch haben kann.

Danke Celine!

Und das war Celine letzte Woche:
curvy-super-model-celine-show


1. Nachgefragt: Kandidatin Michaela

Durch die Sendung bin ich sehr gewachsen

Das ist Michaela. Sie ist Sachbearbeitrin aus Melsungen, ihre Maße: lauten: 112-89-104. Heute Abend um 20:15 auf RTL2 werden wir sie alle kennen lernen. Vorab könnt ihr hier ein kleines Interview mit ihr lesen.

curvy-supermodel-michaela

Hallo Michaela, erzähle uns, was Deine Motivation war, bei CURVY SUPERMODEL mitzumachen.

Eines Samstag mittags lag ich auf der Couch und sah den Trailer für das Casting im Fernsehen. Ich habe mich angesprochen gefühlt und fand es super, dass es endlich so ein Format gibt. Die Message, die dahinter steht, lautet: Jeder ist schön – egal welche Größe Du trägst, Schönheit ist nicht messbar und nicht nur skinny Frauen können schön und erfolgreich auf dem Laufsteg oder vor der Fotokamera sein.

Für uns kurvigere Frauen ist es oft sowieso schwieriger, sich öffentlich freizügiger zu zeigen. Ich selber besitze keine kurzen Shorts, außer für zuhause (wo mich keiner sieht) oder gehe sehr ungern mit Freunden ins Schwimmbad. Ich habe mir lange genug Demütigungen anhören müssen und ich finde damit ist jetzt Schluss. Mittlerweile stehe ich zu meinem Körper – ich will mein Leben genießen. Und durch die Sendung bin ich sehr gewachsen.

Wovor hattest Du am meisten Angst?

Am meisten Angst hatte ich davor, mich leicht bekleidet vor der Jury, den anderen Mädels oder dem kompletten Team zu zeigen. Ich hatte vor den Blicken oder Reaktionen Angst. Aber ich habe nicht einen Augenblick etwas Negatives erlebt :).

Das erste Fotoshooting fand auf einem öffentlichen Platz statt- das hat mich unheimlich viel Mut gekostet. Mir schossen 1000 Gedanken durch den Kopf. Als ich dann auf die Straße ging und mich ein junges Mädchen anschaute, lächelte sie mich an. Das gab mir in dem Moment so viel Freude und Mut, dass meine Angst plötzlich fast verschwunden war.

CURVY SUPERMODEL michaela

Dein schönster Augenblick?

Meinen schönsten Augenblick bei Curvy Supermodel werde ich niemals vergessen. Das Gefühl, das ich da verspürt habe, hatte ich so noch nie. Ich war voller Glück und Freude und diese wollte ich mit allen teilen.

Ich hörte gar nicht mehr auf zu lächeln. Ich durfte einen Tag Prinzessin sein, das war unglaublich für mich. Ich meine, welches Mädchen möchte das nicht mal sein :) das ist natürlich nicht alles. Ich bin wirklich dankbar, das ich das erleben durfte.
Mehr dazu in der Sendung ;)

Glaubst Du, dass die Show dazu beiträgt, dass sich in Model- und Modewelt etwas ändert? Oder zumindest in der Wahrnehmung der Zuschauer?

Ich hoffe SEHR, dass sich etwas ändert, in der Wahrnehmung der Model – und Modewelt. Die Durchschnittsfrau ist doch genauso wie wir. Ich finde, wir sollten alle unser Leben genießen und nicht ständig darüber nachdenken, wieviele Kalorien man heute schon gegessen hat oder nur einen Apfel am Tag essen.

Vor allem Kinder und Jugendliche streben diesen teils ungesunden Lifestyle an, der uns durch die Medien gezeigt wird. Ich weiß, wie es in meiner Jugend gewesen ist. Dennoch bewundere ich Frauen, die essen können, und die nicht nur aufgrund ihres guten Stoffwechsels nicht zunehmen, sondern auch dauerhaft diszipliniert sind, um schlank zu bleiben.

Solange jeder glücklich ist und sich wohl fühlt ist doch alles in Ordnung. Ich würde mich nur darüber freuen, wenn es zum Beispiel mehr Schaufensterpuppen gäbe, die nicht nur Größe 34/36 tragen oder das die Abteilung für größere Größen nicht immer in der kleinsten und hintersten Ecke in den Läden ist und die Sachen nicht größtenteils schwarz sind. Egal welche Größe du trägst, es sollte als normal angesehen werden, solang es gesund ist und man sich wohl und glücklich fühlt.

Danke Michaela, jetzt bin ich echt gespannt, was da heute Abend kommt!

CURVY SUPERMODEL die neue Castingshow für noch mehr Models, diesmal in der curvy Edition.
Vor ein paar Monaten seid ihr mir die Bude eingerannt, da ging es noch darum, ob ihr euch bewerben solltet oder nicht. Jetzt ist die Show im Kasten und heute, 5.10. um 20:15 ist auf RTL2 Starttermin.

Die Gerüchteküche in der Community ist schon am brodeln, die lassen wir heute mal zu und fragen einfach mal nach. Die kommenden Wochen werdet ihr hier Interviews mit den Kandidatinnen finden und ich finde es am besten, wenn wir einfach diese zu Wort kommen lassen.

Meine ganz persönliche Meinung zu Casting-Model-Shows kennt ihr sicher schon. Heute bin ich trotzdem sehr gespannt und schalte mit euch zusammen bei CURVY SUPERMODEL ein. :)

Und hier alle Kandidatinnen:

Merken

Über Ulrike Bartos 368 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

3 Kommentare

  1. Ich habe durch Zufall ein Teil der Sendung gesehen. Ich wusste über diese Casting-Show nichts im Vorfeld, aber da ich selbst in die Kategorie Plus Size falle, habe ich es mir doch einen kurzen Moment angeschaut. Dann kam eine Kandidatin, die auch akzeptiert wurde von Jury, obwohl Herr Glööckler dagegen war. Sein Argument ist auch mein Argument: Wie kann man mit Größe 38/40 als Kandidatin für Curvy akzepitert werden? Was ist das für Zeichen an größere Frauen und Mädchen, die bei z. B. Ulla Popken einkaufen? Da geht´s auch schon bei Größe 42 los, was aber auch schon umstritten ist. Ist Größe 42 bereits Übergröße? Und dann wird eine Kandidatin mit Größe 38/40 angenommen. Dies war für mich ein Zeichen zum Weiterschalten.

  2. Hallo Leute, ich bin 53 Jahre alt und 157 cm groß und trage Kurzgrö8e 23. Schuhgröße 36/37 und auch die Curvy Mode ist zu lang. Schade, daß es zu wenig für die Kleinen zur Auswahl gibt. Wo bleibt da die Modelinie ohne weitere Schneiderarbeiten?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*