Guido Maria Kretschmer Plus Size Linie

Update 27. Juni 2016:

Wer es jetzt schon mollig warm mag und nicht auf die Keypieces der Kollektion verzichten will: es sind die ersten Stücke der Plus Size Kollektion von  Guido Maria Kretschmer by Heine für den Herbst 2016 im Shop.

Wie immer finde ich die Inszenierung der Kollektion furchtbar, aber das ist eben Heine. Hier habe ich mal drei Blusen rausgesucht, alle bis Größe 52, die ich mir persönlich, etwas lässig gestylt ganz gut vorstellen kann. Sie liegen alle um 69 Euro.

plus size guido kretschmer
Vorgestellt wurde sie vor zwei Wochen in Hamburg. Hier eine Impression vom Hafen, vor der Eventlocation:

Update 10. August 2015:

Die neue GMK Kollektion, bis in Größe 52, ist so nach und nach verfügbar. Ich bin selber großer Guido Fan, allerdings muss ich sagen, dass die Kollektion für Heine immer trutschiger wird. Oder vielleicht sollte ich der fairnesshalber „Heinischer“ schreiben. Besonders die Bildwelten sind sehr „heinisch“ ;-) Würde man die einzelnen Teile moderner fotografieren, wäre es vielleicht was anderes. Dass Guido Maria Kretschmer für die Marke entwirft und da gewisse andere Regeln herrschen ist sicher klar, aber so langsam, also hm. Was sagt ihr denn so? Bin ich zu kritisch oder einfach nicht die Zielgruppe?


Das ist z.B. aus der neuen Kollektion:

Gudio Maria Kretschmer Plus size

Update, Juli 2105: Es geht weiter mit Guido Maria Kretschmer

Wer es nicht erwarten kann, hier ein kleines Video von dem shooting der Plus Size Kollektion, die im Herbst 2015 rauskommt:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" im Banner klickst.

Guido Maria Kretschmer Plus Size by Heine.de The Beat goes on.

Über Geschmäcker lässt sich bekanntlich nicht streiten. Nach dem ersten Wurf, weiter unten, dachte ich, naja mal schauen, was da noch kommt. Aber es ist eben so, wenn man mit einem großen Haus zusammenarbeitet, muss man auch ein bisschen deren Linie mitmachen.
Meine Favoriten habe ich schon rausgesucht. Die langgeschnittenen Mäntel und Blazer sind, bei meiner Körperlänge, natürlich mein Ding. Aber es gibt auch für andere Proportionen und Figurtpen etwas. Zum Anschauen, das Bild klicken dann vergrößert es sich.

Guido Maria Kretschmer Plus Size
Hier geht es zur Kollektion

Noch ein paar Schnappschüsse for the GMK Fans:

Guido Maria Kretschmer Plus Size


2014: Update zur GMK und die Plus Size Linie von Heine.de

Die Kollektion ist jetzt schon online und hier der Bericht vom Presseevent:

Heute (20. Mai 2014) war das Presseevent und ich habe die Ehre, vorab schon die gesamte Kollektion zu zeigen. Hier 50 Bilder von der Präsentation. Weiter unten meine Favoriten. Der Guido ist tatsächlich so nett, wie alle sagen. Völlig touchable, offen und locker.

Vorweg: Ja, die Models haben Größe 42, was schade ist. Ich habe meine Top Pieces in 52 geordert. Werde die aber auch erst bekommen, wenn die Kollektion offiziell startet. Dann werden wir ja sehen, ob die miss BARTOZ in ihrem Leben noch mal in einen Overall steigt ;-)

Angedeutet haben wir es ja schon öfter, jetzt ist die Katze aus dem Sack, Guido Maria Kretschmer und Plus Size:

„Der Mann, der die Frauen anzieht“ – ist jetzt beiHeine.de unter Vertrag. Ab der Herbst/Winter-Saison 2014/2015 kooperieren der Modedesigner Guido Maria Kretschmer und die Heinrich Heine GmbH: „Guido Maria Kretschmer by Heine“ heißt die Plus Size Kollektion, die es exklusiv bei dem renommierten Karlsruher Modeunternehmen geben wird. Wir haben bei Heine nachgefragt, die Kollektion wird bis Größe 52 gehen.

guido maria kretschmer plus size
„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Guido Maria Kretschmer. Er ist glaubwürdig und genießt zu Recht die Sympathien der modeinteressierten Frauen. Genau wie wir ist er der Meinung, dass Schönheit keine Frage von Alter oder Konfektionsgröße ist. Er ist deshalb der ideale Designer für uns“, fasst Dr. Marcus Rodermann, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Heinrich Heine GmbH, die Entscheidung zu dem Testimonial-Projekt zusammen, mit dem Heine sein Modesortiment weiter ausbaut. Die gestiegene Nachfrage nach modischer Konfektion mit Trend und Eleganz auch in Größen über 40 passt zu der aktuellen Begehrlichkeit von Guido Maria Kretschmer, der als charismatischer Mode-Profi mit textilem Know-how und Einfühlungsvermögen die Zielgruppe von Heine erreicht. „Meine Heine Große Größen-Kollektion ist wie ein perfekter Kleiderschrank, alle Teile können miteinander kombiniert werden, die Styles sind feminin, jung, zeitlos und doch aktuell“, so Guido Maria Kretschmer.

style=“display:inline-block;width:320px;height:100px“ data-ad-client=“ca-pub-1823596100461881″ data-ad-slot=“2870962861″>

Mit Erscheinen des Hauptkatalogs am 10. Juni 2014 wird auch die Kollektion „Guido Maria Kretschmer by Heine“ mit einem eigenen Printmedium vorgestellt. Der Konzern aus Karlsruhe wird diese Kooperation auf allen Kanälen kommunizieren. Auf www.heine.de und allen Social Media Kanälen wird es über die gesamte Saison unterschiedliche Aktionen geben.

<script async src=“//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js“></script>
<!– RESPONSIVE IM TEXT –>
<ins class=“adsbygoogle“
style=“display:block“
data-ad-client=“ca-pub-1823596100461881″
data-ad-slot=“4645939263″
data-ad-format=“auto“></ins>
<script>
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
</script>

Die Kollektion „Guido Maria Kretschmer by Heine“ umfasst ca. 50 Teile, die insbesondere durch ihren modernen Look, ausgewählte Farben wie Beeren- und Erdtöne, besonders hochwertige Stoffe und präzise Schnitte bestechen. Vom kuscheligen Homewear-Style für 49,90 Euro bis zum eleganten Abendoutfit für 119,90 Euro wird alles dabei sein. Accessoires wie Ketten, Taschen und Handschuhe komplettieren die Kollektion.

Ich bin ja mal gespannt, Ende Mai ist die Präsentation, bis dahin müsst ihr noch warten. Ehrlich gesagt, hätte ich mir gewünscht, dass Guido Maria Kretschmer Plus Size ohne Retailer raus bringt. Der Grund ist ganz einfach: dann wäre Plus Size auch im Zelt auf der Fashion Week angekommen. Aber Heine, lässt die Puppen da nicht tanzen.

So und das sind meine persönlichen Top five:

Overall: der erinnert mich an Schnitte der 70er und die wilden Parties meiner Eltern. Wenn er gut sitzt wird das ein Topteil, wenn nicht, geht er wahrscheinlich absolut gar nicht. Er wird übrigens 119 Euro kosten, der Grürtel noch mal 19,00.

GMK Plus Size Freisteller heine2

Mantel: der gerade Schnitt hat es mir angetan. Mal sehen, ob das auch mit nem Poschie drin noch gut aussieht. Der Stiefel ist auch von GMK. Er wird 159 Euro kosten, der Mantel 169

GMKFreisteller 4

Flatteroberteil. Dieses Teilchen besticht besonders durch seine Rückenansicht (siehe Galerie) es besticht aber vor allem durch ein wunderschönes rot.

GMK Plus Size Freisteller heine5

Strickjacke: ziehe ich ungern an, weil ich oft darin aussehe wie ein riesiger Teddybär. Aber diese hier finde icht gut. Der Schnitt ist eher Blazerartig und die Länge macht auch nicht eine Sack aus einem.
GMK Plus Size Freisteller heine1

Lederkleid: ist nicht so ganz meine Preisklasse (350 Schleifen) allerdings eine sehr schöne Sache. Es ist Zeigenleder und ich finde es echt hot.

GMK Plus Size Freisteller heine3

Braucht ihr jetzt noch mehr Material? Die Jeans sind glaube ich, auch ganz gut. Ich finde nur Strass auf Jeans so semi. Aber das ist ja Geschmackssache. Was ist so euer Eindruck? Ich hatte schon fast etwas Schiss das zu posten, weil die Eurphorie so groß war bei euch. Da sind die Erwartungen wahrscheinlich unter der Decke.


>>zurück zur Startseite>>

Merken

Sharing is caring!
Über Ulrike Bartos 368 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

52 Kommentare

  1. Von einer Plus Size Kollektion vom Designer wünsche ich mir mehr Beschreibung der Schnitte. Ich selbst habe eine Birnenform in Größe 44 und bin nur 166 cm. Ich habe mir im Winter alle Teile von Guido bestellt,
    die für mich nach meinen Erfahrungen in Frage kommen. Es hat kein Einziges gepasst, alle waren in der Hüfte zu eng. Sie waren alle eher für Apfelformen geeignet. Die Blusen die oben schmal geschnitten sind und unten glockig sind mir schon wieder zu extrem vor allem für meine Größe und für Business ungeeignet. Man könnte die Jacken und Blazer und Mäntel etwas großzügiger im Hüftbereich schneiden, das ja der Hauptproblembereich für Frauen ist und vor allem auch Apfelformen steht. Nicht entweder gerade oder extrem glockig.Da muss ich sagen, war ich sehr enttäuscht, obwohl ich sagen muss, das ich Guido sehr liebe.

  2. Schade, dass bei den Bildern so ein US-kulturimperialistischer Touch mitschwingt. Das spricht mich absolut nicht an und man denkt dabei an frustrierte, reiche Hausfrauen. Allerdings finde ich die Schnitte gar nicht so schlecht, wie einige hier. Röhrenjeans sehen doch an Pluz-Size-Frauen super aus. Ich finde schon, dass man da die Sehgewohnheiten ruhig etwas aufbrechen darf.
    Aber was ich echt überhaupt nicht verstehe: warum sind die Models nicht heterogener? Mal Größe 44 und dann aber auch mal 54 mit dabei. Ich hab mich das schon die ganze Zeit gefragt, als ich hier die Post zur Curvy usw. gelesen habe. Ich meine, das schöne an Models ist doch, dass man sich durch sie vorstellen kann, wie ein Kleidungsstück wirkt. Aber selbst mit ner 44 muss ich sagen, dass mir da die Blogs eher weiterhelfen, als die meisten Labels. Was soll dann jemand mit größeren Größen sagen? Find ich nicht gut. Wenn schon Pluz Size, dann doch bitte nicht nur Pseudo.

  3. Ich persönlich finde das alles andere als „trutschig“.. Nicht alles ist wirklich mein Geschmack (mit 32 finde ich mich für einiges einfach zu jung), aber vieles finde ich interessant und würde es glatt kaufen.
    Leider bin ich von Größe 58 erst auf 54 angelangt, komme also nicht in den Genuss und optimistisch auf Vorrat kaufen habe ich mir abgewöhnt (sowas demotiviert mich mehr als das es anspornt).
    Nun..ich bin optimistisch, dass es weitere Zusammenarbeiten geben wird und von daher freue ich mich einfach auf die Frühjahr oder Sommermode von ihm.

  4. Hm, ich habe mir das Bildmaterial der neuen Kollektion schon vor einigen Wochen zu Gemüte geführt.
    Ich weiß nicht, was ich sagen soll – die Kollektion macht mich etwas rat- und hilflos: zum Einen sehr betuliche Oberteile und dann als Knaller eine Pailettenhose! Mein Gedanke: „da müßte jetzt erst mal der Guido kommen und mir erklären, was ich in welcher Kombi anziehen soll/kann…“.
    Und ja, besonders die vielen Cocktail/Abendkleider wirken sehr „heineesk“:-)).

    Liebe Grüße
    Simone

  5. Schade, dass die Kollektion nur bis Größe 52 geht. Ich hätte mir auch mehr in „richtigen“ Plus-Size-Größen gewünscht. Da werde ich leider nicht in den Genuss von tollen Guido-Kleidungsstücken kommen.
    Wo bleibt die schöne Mode für die richtig molligen Mädchen?
    Und was mich mal wieder sehr stört: Alle abgebildeten Models sehen eher nach normaler Größe als nach Übergröße aus…
    Lieber Guido, bitte denk auch an die Frauen in den Größen 52+ und vielleicht auch mal an Umstandsmode?

  6. Glanzhosen und Leggins. Viel zu kurze Oberteile, ja und Röhrenjeans. Kleine Mäntelchen. Nein Nein Nein, der gute Guido scheint ja ein Händchen für vieles zu haben, aber für Plus Size nicht. Glanzhosen sind ein No go wenn der Popo und die Beine etwas voluminöser ausfallen. Hier werden nicht unser Plus Punkte in Szene gesetzt wie schönes Dekollete‘ sodern es sieht alles so aus wie ich bin ein dickes Mädchen und möchte auch gern Pariser Size 00 tragen. Da gibt es wirklich viele andere Kollektionen die uns wirklich mehr entsprechen.

    • NUN plus-size heißt ja nicht, dass wir alle gleich aussehen, ich zb finde meine Beine sind das tollste an mit, hadere eher so mit der Mittelregion;)
      Da ist es nur naheliegend die Beinezu betonen – grade wenn die Hosen recht hoch sitzen und so ein bisschen wie Shapewear funktionieren!

  7. ich finde die Kollektion echt enttäuschend :-( siehst so aus, also ob er alles nur so lieblos designed hätte :-( – ich habe mir viel erwartet – da hat Mango mehr zu bieten oder die anderen Designer – und dabei bin ich ein Fan von ihm

  8. Ich weiß nicht, aber ich finde die Kollektion langweilig und Heine als Partner für Plussize völlig ungeeignet. Enge Hosenbeine, zu kurze Kleider, zu kurze Ärmel, triste Farben, und nur bis 52. Da hätte ich eindeutig mehr erwartet.

  9. Schade, dass sich GMK zwischen langweilig und richtig gut bewegt. Ich zitiere „aber das können wirdoch besser!“ Seit Monaten such ich einen schlichten, gut geschnittenen kragenlosen Mantel. Aber das simple Teil, bei dem das Muster wohl über die einfachste Schnittführung hinwegtäuschen soll, hat mich schwer enttäuscht. Der Preis ist zu hoch, er wäre mit 109 € gerade so ok. Das Lederkleid hätte ich gerne länger wegen fehlender Spaghettibeinchen und so fort .. Aber manches ist echt gut, das nudefarbene Oberteil, das rote Kleid, das T-Shirt mit dem witzigen Frontdruck …

  10. Hi,
    mir hat Dein Post echt gut gefallen :)
    ich war auch auf der Vernissage, schau Dir doch mal meinen an.
    Ich wäre sehr dankbar für Tipps oder ein bisschen Werbung, weil mein Blog noch total klein ist.
    Liebe Grüße,
    Anna Lena

  11. Schade,dass die Kleider sehr kurz ud die Hosenbeine eng aussehen, ich habe naämlich sehr kräftige Waden und habe echte Schwierigkeiten noch Hosen zufinden, von Midi-Kleidern ganz zu schweigen

  12. Die transparente Zipfeltunika ist hübsch, die Jeanshosen gefallen mir auch. Ich hoffe die Kollektion wird nicht zu schnell ausverkauft sein.
    Viele Grüße
    Sandra

  13. alsoooo….
    ich muss mal erlich sein: bin enttäuscht. die Erwartungen waren wohl doch zu hoch.
    ich finde, dass einiges zu „altbacken“ und unvorteilhaft schon in Größe 42 aussieht.
    ich mag nur sehr wenige Teilchen. Dazu gehört auch das Lederkleid ( wie wird frau das reinigen können) und der Mantel!
    Schaun mer mal, vielleicht gucke ich mich noch etwas ein!
    lg
    Kirsten

    • Huhu Belinda,

      schön, dass Du Dir für die Einschulung Deines Kindes ein Kleid kaufst.
      Das ist auch wirklich ein großer Tag.
      Wenn es das Etuikleid ist (mit den Handschuhen) das kostet 99 Euro

      Herzlichst
      Ulrike & miss BARTOZ

  14. Hallo,
    vielen Dank für diesen schönen Vorgeschmack. Ich finde das dunkelbraun-gepunktete Kleid ganz entzückend und hoffe, dass ich dieses für mich ergattern kann. Ich glaube, es wäre perfekt für die Einschulung meines Sohnes im Sommer (wenn es denn auch bei mir so gut sitzt…).
    Herzliche Grüße, Belinda

  15. Da ist sie endlich….. *Konfetti*
    Sind echt schöne Teile dabei… leider nur bis Gr. 52… das wird echt knapp bei mir, wenn sie eng ausfallen… Schaaaade….
    Dass die Sachen „intensivpreisiger“ sind, ganz ehrlich, das erwarte ich auch von einer Designer-Kollektion… dafür ist es doch schon fast billig…
    Ich mag den tollen schwarz-weißen Mantel, die Kombi aus Wetlook-Leggins-Schwarzes längeres Oberteil-kürzere schwarz-weiße Jacke, das schwarze V-Ausschnitt-Chiffonkleid…. die Gemütlich-Klamotten hätte er sich, meiner Meinung nach, sparen können, das bekommst du so in jedem Karstadt oder C&A… Der Overall ist toll, müsste man schauen, wie er an einer 52 aussieht… Alles in allem eine nette Bereicherung der PlusSize-Mode… Mehr davon… und nicht bei Heine, das gönne ich denen nicht, denn die haben sich ja bisher auch niucht um uns bemüht…

  16. Das rote Kleid ist der Oberhammer!!! Leider gibt es so wenig Gelegenheiten, sowas Schönes anzuziehen. Die rote Bluse gefällt mir auch sehr gut. Alles in Allem bin ich sogar positiv überrascht. Die Erwartungen waren hoch, sodass ich dachte „Oh dann wird das nix!“. Aber nein … es sind durchaus sehr schöne und moderne Teile dabei. Mir gefällt’s! Schade finde ich nur, dass es so viele Lederanteile gibt. Da halte ich es nämlich wie mit dem Pelz. Keine Art von Tierhaut wird meinen Körper schmücken! Aber ansonsten … gut gemacht! Ich werde versuchen, das eine oder andere Teil zu ergattern! :-)

  17. Ulrike,
    ja ich fahre weg. Ich habe jetzt eine Kollegin beauftragt, mir die rote Bluse zu ordern. Ich würde ja gerne noch mehr, aber das mag ich ihr nicht zumuten. Wäre ja schön, wenn ich überhaupt auf diese Weise ein Teil ergattern kann.
    Danke für die Preisangabe.
    Gruß
    Strapsie
    P.S. Katalog wäre toll!

  18. Hach, da ist sie nun die Kollektion…Und was soll ich sagen, ich freu mich, dass GMK auch Jogginganzüge kreiert hat ;-)
    Nee, im Ernst mir gefallen die Stulpen ( was werden die kosten? ), der Parka ( hast du da vieleicht auch einen Preis? ).
    Aber Overall? Nöö, da möchte ich meinen Po nicht drin sehen.
    Und ist das nicht auch ultra unpraktisch?
    Und so schick gehen wir eh nie aus, dass ich mir BlingBling kaufen müsste.
    Aber deine Fotos sind toll, liebe Ulrike!

  19. Hallo Ulrike,
    Danke für den ausführlichen Post!
    Mir gefällt der Stil ganz gut, mal sehen wie die Schnitte sind.
    Ob 50 dann auch 50 ist…
    Die kurzen Kleider sehen sehr kurz aus, oder waren die Models so riesig? Die Jeans mit der Quernaht find ich toll und das Lederkleid, gleich mal anfangen, drauf zu sparen.
    Das helle Glitzeroberteil hatte eine bei Hotter than my Daughter an wenn ich nicht irre.
    Viele Grüße

    • Huhu,

      ich habe die Sendung noch nicht gesehen, aber die eigene Kollektion zu nehmen,wäre schlau von Guido.
      Die Models waren in etwa so groß wie ich (1,78cm) also sind manche Kleider tatsächlich recht kurz.
      Herzlichst,
      miss BARTOZ

  20. Naja, das Herr Kretschmer Pelz verarbeitet schockiert mich. So etwas geht garnicht!!!!!!!! Hatte mich auf die Kollektion gefreut, bin aber eher etwas enttäuscht.

  21. Vielen Dank für die schönen Bilder. Ich war ja mächtig gespannt. Es sind ein paar schöne Teilchen dabei, einige gefallen mir nicht. Die Party-Outfits finde ich ganz schön, hier besonders die nudefarbene Bling-Bling-Tunika.
    Aber wirklich „muss ich haben“ hat jetzt nur diese rote Bluse bei mir ausgelöst. Mensch, ist die schön. Hoffe, dass ich sie noch bekomme, wenn ich Ende Juni wieder online bin. Weißt du, was die kosten wird?
    Ein wenig beneide ich dich schon, dass du dabei sein durftest.
    Danke nochmal
    Strapsie

    • Du meinst die Pailletenbluse in nude? Die wird 69,90 kosten, das rote Teil ebenso. Die Farbe ist echt schön. Im Katalog sind auch noch mehr curvy Sachen von Heine, die nicht von GMK kreiert sind.
      Wirst Du weg fahren?

  22. hi,
    also ich fand da ein paar sachen ganz schoen.
    wobei ich auch sagen muss, das man in diesen wunderschoenen schwarzen overall keine dicke reinhauen kann :P ich hab 70 kilo abgenommen, und trage noch 44/46 ! aber die strickjacke, mantel und hose fand ich ganz gut :) bin gespannt was noch kommt, und preislich finde ich es vollkommen legitim, wenn man bedenkt das es eine markenware ist !

  23. Bis gr. 52. Steht da oben doch o.O
    Wäre mir schon wieder zu klein und wahrscheinlich eh nicht bezahlbar für normale Durchschnittsmenschen…

    • Ich befürchte auch, dass es eher „intensivpreisiger“ wird. Das Wort habe ich neulich in einem Shop gehört. Herrlich oder?
      Aber es ist ja für alle was da. Ich habe mir gerade meine Sommeroberteile bei Evans mit den 20% Gutschein und bei Bonprix zusammengestellt. Ging preislich und sind ja eh Teile, die durch Deo und durch das viele waschen im Sommer, schneller durch sind. Unabhängig davon, was sie mal gekostet haben.

  24. heine hat ja jetzt schon so ungefähr 12 artikel, die bis größe 50 bzw. 52 gehen

    formschöne schlabberhosen, suuuuuuuper strandkleider und sogar eine jeans mit miederteil. also echte wow-sachen. ehrlich

    mir würde es ja schon fast reichen, wenn guido aus der aktuellen sommerkollektion drei kleider in grösser machen würde.

    und dann bitte aber auch an die mädels denken, die kleine spaghettiärmchen haben

  25. Bin wirklich neugierig, ob eine gute Kollektion entwickelt wird. Ich würde mir wünschen, dass diese an seine „normale“ Kollektion herankommt. Ich bin nicht davon überzeugt, dass jemand so einfach eine gute Kollektion in großen Größen entwickeln kann. Kleider für „Bohnenstangen“ zu entwickeln ist nun wirklich keine Herausforderung. Bitte endlich eine Modekollektion, die uns moderner, schönen, viel Frau
    gerecht wird!!!!
    Malena

  26. Heine hatte doch bisher nur Größen bis 46, oder? Hoffentlich sind dann wirklich Plussizes damit gemeint…
    Ohne Retailer wärs wahrscheinlich unerschwinglich , bin schon froh, dass er die Kollektion nicht in seinem eigenen Haus herausbringt… aber ausgerechnet Heine? Man wird sehen.
    LG Elke

    • Tja, das mit den Größen werden wir sehen, so ganz kann ich mir das auch nicht vorstellen. Heine wird sicherlich ordentlich für Guido als Testemonial zahlen. Ob da noch Geld für gute Plus Size Mode bleibt? Das mit dem Retailer hatte ich gar nicht gesehen, aber der Preis ist natürlich ein Punkt. Na, vielleicht kommt ja mal Elena Miro nach Berlin.

  27. Hallo,
    super danke für die Info!!
    Mal sehen, bisher hat sich Heine ja nicht gerade mit „großen“ Größen hervorgetan, ich hoffe mal, dass damit nicht Größe 40 – 46 gemeint ist…Ansonsten bin ich ja seeeeehr gespannt was Guido da so für uns zaubert.
    viele Grüße
    Karin

1 Trackback / Pingback

  1. Guido Maria Kretschmer by Heine · Premiere der Curvy Kollektion in Hamburg - Conquore

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*