Jeans für mollige Frauen – Die perfekte Form

Jeans für mollige Frauen: Welche Jeans passt zu deiner Figur?

Wem kommt das nicht bekannt vor? Man möchte sich eine neue Jeans gönnen und dann das: zu eng, zu lang, zu kurz oder einfach nur unvorteilhaft für die eigenen Proportionen. Für viele Frauen, die ein paar Kilos zu viel auf den Hüften haben ist gerade der Jeans-Kauf meist alles andere als ein Spaß. Da stellt sich einem doch schnell die Frage: gibt es überhaupt die richtige Jeans für mollige?

Die Antwort lautet ganz klar: Ja! Denn mit dem richtigen Jeansmodell kann man sich nicht nur rundum pudelwohl fühlen, sondern gleich auch mal die eine oder andere Problemzone kaschieren und wegmogeln. Ob Skinnyjeans, Röhrenjeans, Bootcut oder im angesagt lässigen Boyfriend-Stil: mittlerweile gibt es Jeans in den unterschiedlichsten Designs und Schnittformen und somit auch passende Jeans für mollige Frauen.  Da aber nicht jedes Jeansmodell auch jeder Figur schmeichelt, sollte man nicht einfach zur x-beliebigen Jeans greifen, sondern das Modell wählen, dass die eigenen Vorzüge betont und mögliche Problemzonen kaschiert.

Mit dem richtigen Jeansmodell kannst du auch mit einer molligen Figur so einiges aus dir rausholen

und das ganz ohne Modelfigur!  Die richtigen Jeans für mollige Frauen: Darauf sollte man beim Kauf achten  Eine passende Jeans für mollige zu finden ist für meisten Frauen mit Größe 42 oder größer kein Vergnügen. Da endet der Einkauf schnell in Frust.

Wer jedoch einige Tipps beachtet findet auch schnell die richtige Jeans, denn mittlerweile gibt es einige Jeans für mollige, mit denen sich Problemzonen ganz schnell wegzaubern lassen.  Besonders wichtig ist die Passform. Der Hosenbund der Jeans sollte auf keinen Fall abstehen, aber auch nicht einschneiden. Am besten eignet sich ein Jeansmodell mit leichtem Stretchanteil im Stoff. Das sorgt nicht nur für eine optimale Passform, sondern verhindert auch, dass der Po plattgedrückt wird.

Der Schnitt macht’s

Auch der Schnitt ist ein wesentlicher Faktor. Besonders geeignet für mollige Frauen ist der klassische Boot-Cut, denn der passt eindeutig zu jeder Körperform und ist zudem noch vielseitig kombinierbar.  Hinsichtlich der Länge sollte die Hose lieber etwas länger sein. Gerade bei einer molligen Figur ist eine zu kurze Jeans ein modisches No-Go, da diese nur unvorteilhaft staucht. Die Farbe macht’s! Jeans gibts es inzwischen in den verschiedensten Farben, Färbungen und Waschungen.

Besonders beliebt auch der Used-Look. Mollige Frauen liegen aber gerade mit eher dunkleren und ungebleichten Modellen immer richtig. Im Gegensatz zu sehr hellen und gebleichten Jeansmodellen, die gerne aufzutragen und das Bein nur unnötig breiter erscheinen lassen, strecken dunkle Farben und erzeugen so den gegenteiligen Effekt.  Auch die richtige Platzierung der Gesäßtaschen kann so einiges bewirken. Aufgesetzte und sehr mittig platzierte Gesäßtaschen lassen den Po praller und knackiger erscheinen.

Alles über Figurformen findest Du übrigens hier: FIGURFORMEN

Noch mehr über Jeans, bezogen auf diese Figurformen.

Sharing is caring!
Über Ulrike Bartos 368 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*