Lieblingskekse

Lieblingskekse aus dem Hause Bartoz:

Keine Angst, ich überlasse das Kochen und Backen lieber den Foodbloggern. Wer mir auf Instagram und dem Hashtag #meinLebenalsFoodblogger folgt, weiß, dass ich mich lieber auf andere Sachen konzentriere und das mit dem Kochen eher nicht so ernst nehme.

Nun habe ich aber am Wochenende die Lieblingskekse gebacken und Bilder von meiner Backsession auf der Facebook-Fanseite hochgeladen und es kamen promt die Fragen nach dem Rezept. Da will ich mal nicht so sein und verrate es euch.

Übrigens, wenn ihr an so etwas wie kochen und Backen Interesse habt, hinterlasst gerne einen Kommentar dann besorge ich uns einen Profi. Das neue Layout der Website gibt eine Kochecke durchaus her.

LieblingskekseAngemacht haben mich die Zutaten: Karamell-Bonbons, salzige Nüsschen und Doppelrahmfrischkäse. Da war es mir auch relativ egal, ob das schwierig oder einfach wird, das konnte nur lecker werden.

Das brauchst Du:

  • 50 Gramm geröstete & gesalzene Erdnüsse
  • 50 Gramm Cranberrys
  • 100 Gramm weiche Sahnekaramellbonbons
  • 120 Gramm zarte Haferflocken
  • 130 Gramm Mehl
  • 130 Gramm braunen Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 90 Gramm weiche Butter
  • 90 Gramm Doppelrahmfrischkäse
  • 3 EL Wasser

Ich habe noch ein paar Reste dazugeworfen: Haselkrokant und einen Schuß Sahne. Hat nicht geschadet.

Meine Lieblingskekse gehen so:

An Koch- und Backgeschirr ist man mit den Standards gut ausgerüstet. Wer eine Kitchenaid besitzt, kann sie natürlich benutzen. Ich mache das mit einer Schüssel und einem Rührgerät.

Die Sahnekaramellbonbons grob hacken und mit den Erdnüssen, Cranberrys, Haferflocken, Mehl, Zucker, Salz mischen. Also alles was trocken ist, zusammen tun.

Wenn alles vermischt ist, kommen Butter, Frischkäse und etwas Wasser dazu. Das vermengst Du dann mit dem Knethaken Deines Rührgeräts. Mit einem Teelöffel nimmst Du kleine Häufchen aus der Masse und legst sie mit 4-5 cm Abstand auf ein Blech, das mit Backpapier ausgelegt ist.
Im vorgeheiztem Ofen auf 180 Grad (Umluft 160) auf der mittleren Schiene 12-15 Minuten goldig backen. Damit die knusprig bleiben, musst Du sie, bevor Du sie in eine Dose tust, ganz auskühlen lassen.

Lieblingskekse 2

Weil ich gerade so in posting-Laune war, ist am Samstag auch noch ein kleines Video entstanden:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" im Banner klickst.

>>zurück zur Startseite>>

Über Ulrike Bartos 368 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

2 Kommentare

  1. Hallo, habe die Kekse heute nach gebacken & muss sage sie schmecken sau lecker & das nicht nur mir auch meine Familie hat ganz schön zu geschlagen. Gruß birgit

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*