Plus Size Model Maße

Plus Size Model Maße ist sicher ein Thema, was mehr weh tut als ein tägliches Sportprogramm, denn hier sprechen nicht mehr Ausstrahlung und Typ, sondern klare Zahlen und das ist grundsätzlich eine härtere Gangart.

Plus Size Model Maße

Wir sind in verschiedenen Artikeln, die Du am Ende findest, auf das Plus Size Model Business eingegangen und zu recht kommen immer wieder Fragen, ob ihr zu klein, zu dick, zu alt oder sonst wie passt oder nicht.

 

Aber wie ist das bei Plus Size Models?

Da ist die Messlatte eine andere, aber es gibt sie. Das fängt schon damit an, dass in den Agenturen eine Kleidergröße 38 schon als schwervermittelbar gilt  und eine 42 als fett.

Einige Andere haben sich gerade auf diese Plus Size Model Maße jenseits der 38 spezialisiert. Du findest sie weiter unten in den weiterführenden Links.

Fakt ist aber auch, dass bei den meisten Katalogshootings, auch von Plus Size Mode Häusern, selten mehr als Konfektion 44 abgelichtet wird.

Das kann man jetzt finden wie man will und ich habe euch auch gewarnt, dass es weh tut sich mit Zahlen zu beschäftigen.

In der Regel sind folgendes die Plus Size Model Maße:

  • mindestens 1,73 groß

  • Bis 1.81 seid ihr im Rahmen.

  • Ihre Kleidergröße sollte zwischen 42 und 46 sein, da die meisten Designer ihre Probeteile in diesen Größen fertigen.

  • Eine schöne feste Haut und trainierter Körper gehören hier ebenso zum Programm, wie bei den Size Zero Models

Das heißt nicht, dass es keine Ausnahmen gibt. Wer die Interviews auf dieser Seite gelesen hat, weiß das z.B. Anna Scholz Probeteile um Größe 48 hat und Natalia Weimann auch mal Plus Size Maße in einer 50/52 braucht. Die benötigt aber nur maximal ein Model pro Saison und davon kann kein ganzer Markt existieren.

Ich habe selber Ladies, die nebenberuflich als Modle arbeiten kennen gelernt, die weit über der Norm der Plus Size Model Maße liegen, mit Größe 50 und mehr. Also lasst euch nicht abschrecken.
Die Gegenwart von einer etwas schmaleren Plus Size, die häufiger gebucht wird, kann ich euch aber auch nicht schönreden.

Manchmal auch, traut sich ein Kunde so einiges und setzt „zu große“ „zu kleine“ „zu dicke“ und alte Models ein. Das sind aber in der Regel einmalige Marketingaktionen und das Hauptmodel der Marke ist dann nur eines.

Über eine solche Werbeaktion hatte wir berichtet: Debenhams setzt auf die Anderen

miss BARTOZ Tipp: Hier findest Du mehr zum Thema: Wie werde ich Plus Size Model, fünf Tipps von Experten.

♥ miss BARTOZ Tipp: hier die wichtigsten Plus Size Model Agenturen

miss BARTOZ Tipp: schau doch mal in unseren Youtube Kanaldort findest du viele Clips von Plus Size Fashion Shows und

Trennlinie

>>zurück zur Startseite>>

Sharing is caring!
Über Ulrike Bartos 361 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

1 Trackback / Pingback

  1. Plus Size als neues Size Zero |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*