Plus Size Models bei Minx

Plus Size Models bei Minx und demnächst wohl überall. Irgendwie lag es ja in der Luft und es war nur eine Frage der Zeit, bis die erste Kollektion der Berliner Fashionweek in einer Größe 42+ läuft. Den Anfang macht Eva Lutz mit ihrem Lable Minx.
Auch wenn ich Natalial Wörner (in den ersten paar Minuten auf dem Redcarpet) die “Plus Size” nicht so wirklich abnehme, zeigt es doch eines: viele Frauen, auch solche, die mit ihrer Figur dem aktuellen Schönheitsideal entsprechen, möchten auch “normale” Frauen auf den Laufstegen sehen.
Auf der curvy, der Plus Size Messe, die zur selben Zeit stattfand, hingegen, ging man eher runter mit den Konfektionsgrößen der Models. So passte sich dieses Jahr, unfreiwillig, die Szenerie, des Fashionzeltes, bei der eine Konfektionsgröße 38 schon undenkbar war und die Models der Plus Size Messe schon fast etwas an.
Natürlich nicht so wirklich, eine Kollektion mit einem 44er Model, aber immerhin.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" im Banner klickst.

Immerhin auch, dass eine solche Inszenierung mal wieder ein solcher Skandal war, dass so ziemlich jeder darüber berichtet hat:
Die Welt übeschrieb mit: In Kleidergröße 44 auf dem Berliner Laufsteg und kommunizierte sogar das hashtag #stopbodyshaming

Wir erinnern uns an die News von vor zwei Jahren aus N.Y. Dort hatte die Kollektion der Plus Size Designerin  Eden Miller die CNN Nachrichten dominiert. Und das nur, weil sie – Gott bewahre – auf der regulären Fashionweek gezeigt wurde! Dabei haben die dicken doch ihre eigene Woche, die Full Figured Fashion Week. ;-)

Also alles im allem eine Entwicklung, die mir gefällt. Wer hier schon länger liest oder öfter vorbei kommt, kennt meinen perönlichen Standpunkt. Am liebsten wäre es mir, wenn es mich gar nicht geben müsste und alle einfach mal ganz entspannt leben und sich kleiden könnten. Bis es soweit ist, könnt ihr euch bei mir über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Sharing is caring!
Über Ulrike Bartos 368 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

6 Kommentare

  1. Hallo Ulrike,

    so ein “alter Hase” kann sich doch nicht aus dem Geschäft verziehen und uns junge Küken alleine lassen. Zudem wird es sicherlich noch mehr als ein paar Modesaisons dauern, bis PlusSize nicht immer nur mit BadSize BadName assoziiert wird.

    Grüße aus der Hauptstadt!

  2. Auch wenn Plus Size irgendwann “normal” sein sollte – und auch ich fände es toll -, wäre es sehr schade, auf deine Tipps verzichten zu müssen. Ich lese dich so gerne. LG

  3. vielen Dank für´s teilen und ich fände es schon Schade, wenn es dich nicht geben würde. Auch dann nicht wenn wir in Sachen Vielfalt in einer besseren Welt leben würden.

  4. Eben. Wer möchte schon gern ständig als Abweichung von der Norm laufen – “für unsere lieben Kinder, Behinderten und Tiere” sozusagen? Also arbeiten Sie und wir alle heiter weiter an der Abschaffung des “Besonderheiten”-Status und das an dieser Stelle doch wirklich gern.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*