Schlaghose: da ist sie wieder!

Schlaghose also Kinder ne! Ich hab doch so schöne Beine, da ziehe ich doch nicht so einen Trichter an, es sei denn er ist umgekehrt :-). Andereseits kann man es ja mal probieren. Schließlich rede ich hier ja immer von Proportionen und es kann ja sein, dass so ein anderer Schnitt ganz zuträglich ist. Außerdem kommen die nächsten Saisons weitere Schnitte. Marlene, Schlag, Bundfalten, Chino na gut dann mache ich das mal.

Schlaghose groesse 52 end of summer

Uns siehe da, simsalabim, die Proportionsfee hat zugeschalgen! Eine Schlaghose, verteilt alles optisch etwas anders und sieht saucool aus. Ich wollte eh ein End-of-Summer Styling machen, da kommt die wie gerufen.

Schlaghose Plus size end of summer

Es ist jetzt genau die Zeit wo Sachen dran kommen, die irgendwie dazwischen sind. Diese Schlaghose muss mit flachem Schuh, am besten barfuss getragen werden. So finde ich sie an mir am besten. Einen Strickpulli ohne Arm, wann braucht man den schon? Jetzt: in der End of summer Zeit. In der man entweder zu warm oder zu kalt angezogen ist.

Schlaghose trend uebergroesse end of summer

Überhaupt ist es eine Zeit, in der man sich noch einen Sonnenbrand holen kann und Abends schon die Socken braucht. Ich mag sie, diese Zeit dazwischen. Wenn noch nicht so ganz klar ist, ob er schon kommt und wenn ja, ob er schön wird oder regnerisch, der Herbst. Wenn alles noch grün ist, man aber schon merkt, dass die ersten kleinen Blätter sich färben.
Es verändert sich etwas und das finde ich gut. Spätestens an den vielen Insekten, die es sich bei mir Abends auch gern gemütlich machen, merke ich es.

End of summer plussize

Ach und überhaupt hat mir meine „neue Lässigkeit“ gefallen. Sieht man auch deutlich oder? Die nächste Zeit wird wieder eleganter und classy werden, da viele Businesstermine anstehen, da geniesse ich es noch ein bisschen, in dem neuen lässigen Jeanstrend rumzulaufen (oder zu liegen)

End of Summer

Shop the look:

  • Sandalen: Tamaris 39 Euro
  • Schlaghose von Silver aus dem Kurvenhaus Hamburg (die unter dem Link ist sehr ähnlich)
  • Schmetterlingsbluse: Open End (Saison 2012, wieder rausgekramt)
  • Peace Pulli von  Mat, 79,90
    (Sponsorvermerk: Der Pulli ist mir von navabi zur Verfügung gestellt worden.)

Wie ist es bei Dir? Bastelst Du schon Laternen oder schleppst Du noch jeden Tag den Badeanzug in der Handtasche, um Abends noch schnell in den Badesee oder Freibad zu hüpfen?

Merken

Über Ulrike Bartos 366 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

4 Kommentare

  1. Vor 8 Jahren kaufte ich mir eine Jeans mit Schlag. Der Schnitt war toll, sie saß perfekt… und hatte aufgestickte Perlenranken an den Schlägen. Ich trug sie genau ein Mal, dann verschwand sie in den Untiefen meines Kleiderschranks. Nach deinem Artikel kramte ich sie wieder hervor, trennte am Wochende die Perlen ab und war sehr zufrieden. Heute hab ich sie gleich im Büro getragen, und ich werde sie garantiert öfter anziehen. Danke, dass du mich an diese Jeans erinnert hast.

    Allerdings werde ich wohl doch mal gründlicher in meinem Schrank aufräumen müssen. ;)

    Liebe Grüße

  2. Ich liebe Schlaghosen – wenn es denn unbedingt eine Hose sein muss. Meine Oberschenkel sind die reinsten Keulen und ich hasse es, wenn der „Trichter“ alias Hose „richtigrum“ sitzt – sprich, wenn es von oben ganz breit nach unten schmal bzw. etwas weniger breit zuläuft (seit meine Waden so dick sind). Da finde ich Schlaghosen bei mir die weitaus schönere Lösung als z.B. die Karotte.

    LG, OktoberKind :-)

  3. Yeah. Ich freue mich so sehr über diesen Trend. Ich hab mir im Frühling eine High Waise mit Schlag zugelegt und trage sie mit Vintage Oberteilen. Manchmal denke ich allerdings: Ist irgendwie so viel Hose.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*