Theodora Flipper wird Shopping Queen

Plus Size Bloggerin Theodora Flipper oder eigentlich Cecil, meine Kollegin aus Augsburg, hat heute den Plus Size Bloggern alle Ehre gemacht und ist mit Witz, Charme und einem guten Gespür für Style Shopping Queen von Augsburg geworden. HURRA!!!

Theodora Flipper Shopping queen

shopping queen Theodora Flipper und miss bartozNennt mich ruhig die große Seherin. Denn als Cecil mir davon erzählt hat, war mir gleich klar, wer mein Herz eborert, wird das auch noch mit anderen Herzen tun. I mog di … und ihren süßen Dialekt :-)

Etwas näher konnten wir uns im Sommer auf der Zizzi Show in Kopenhagen kennen lernen. Käme Cecil gebürtig aus der Hauptstadt hätte sie wahrscheinlich eine “Berliner Schnauze”. Aber aus Augsburg stammend klingt ihre direkte Art gleich zehnmal niedlicher. “Weischt, i mog halt auch gern mal einen Kuchen.” Mittlerweile schreibe ich in den Chats mir ihr auch Sachen wie: “des mog i net”.

Aber zurück zur Sendung.
Ich glaube – und das zeigt ja auch die Historie der Sendung – dass nur die eine gute Chance hat, die authentisch ist. Sei Du selber, achte ein bisschen darauf, dass Du nicht zu viel quatschst, die vom Fernsehen wissen, wie sie die peinlichen Sachen aus Dir herausbekommen und saug noch mal die Wohnung durch. Wenn man dann noch einen guten Style hat, ein paar guten Ideen und sich während der Tour verändert, ist fast ausgeschlossen, dass man auf den letzten Plätzen landet.

Shopping Queen lebt, meiner Meinung nach, genau davon. Wenn ich mal an einem faulen Samstag eine ganze Woche durch glotze, bin ich oft gespannter auf die Wohnungen, als auf den Style. Theodora hatte Glück, das war eine sehr nette Gruppe, aber nicht so nett, dass man sich gelangweilt hat.

Das Motto der Shoppingqueen Sendung in Augsburg war ziemlich prima. Die fünf Kandidatinnen mussten ihr liebstes Keypiece neu interpretieren.

Also mit z.B. ihren liebsten ausgelatschten Boots, ihrer liebsten Jacke einen neuen Look kreieren, den sie vorher nicht gezeigt haben. Cecil, warum mal Theodora und mal Cecil lest ihr am besten selber auf ihrem Blog, hat ihre Chanel Sonnenbrille genommen, die sie von einem Trip aus den USA mitgebracht hat. Sie hatte die auch in Kopenhagen dabei und ich habe sie noch mit ihrem Marken-Tick aufgezogen:

Theodora, also ich nenne sie immer so, weiß gar nicht genau, was sie lieber hört, hat das ziemlich gut gemacht. Als pinkverliebtes LasVegas-Girl, die sich rockig, lässig und farbig kleidet, hat sie sich innerhalb der einen Stunde Sendezeit zu einer eleganten “chaneligen” Lady verwandelt. Das war definitiv etwas anders und passte natürlich top zu ihrer Sonnenbrille. Mir hat auch gefallen, dass es nicht ständig “ACHTUNG DICK” hieß, sondern Theodora Flipper eine Idee hatte und die umgesetzt hat.

Ich kann die Bilder nicht einfach von von Vox klauen, das gibt Ärger und wird teuer, aber wer es nicht mehr aushält, der schaut jetzt bei ihr vorbei: THEODORA FL IPPER
Die lange Strickjacke, hatten wir ja gerade als Thema. Nur zur Zeit der Aufnahmen waren es in Augsburg mindestens 88 Grad im Schatten. Ziemlich lässig von ihr auch noch den Herbsttrend zu zeigen.

Wenn Du die Sendung mit ihr nachschauen willst, die ist hier: LINK ZU VOX . Alle anderen Sendungen, inklusive der von heute, findest Du ebenfalls dort.

Und hier noch ein Bild von unserem Wochenende, Cecil in schwarz und weiß:

Theodora Flipper black white shopping queen

Mit einem Ausdruck, den sie bestimmt auch heute hat, das Liebchen ;-)

Na und meine Begegnung mit Guido Maria Kretschmer dürftet ihr ja langsam rückwärst kennen ;-)

shopping queen


 

 

Sharing is caring!
Über Ulrike Bartos 368 Artikel
Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den digitalen Medien, Media Marketing und Kommunikationsprofi. Inhaberin von miss BARTOZ und consulting für digitale Markenkommunikation, Content Marketing, freie Honorardozentin www.ulrikebartos.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*