Zum x-ten Mal nichts Passendes gefunden?

Hier kannst Du Dir  Stylingideen genau zu Deinem Typ abholen.

So findest du heraus, ob Du ein Figurtyp X bist:

  • Du hast eine Taille!
  • Dein Busen und Hüften sind voll und rund.
  • Mit anderen Worten: du siehst zum anbeißen aus!
    Oft wird diese Figurform auch ‚Sanduhr‘ genannt.

Das sind gute Sachen für dich:

Zeige was du hast!
Das gelingt dir zum Beispiel mit:

  • weichen, beweglichen Stoffen, die deine Silhouette nachzeichnen.
  • Schnitte die Rundungen haben, keine harten „Blazer-Schnitte“.
    Das gilt auch für deine Handtaschen.
  • Verspielte Muster, Pünktchen und Blumen betonen deine Weiblichkeit.




Hell / dunkel heißt für dich:
Nur wenn deine Hüften wesentlich breiter als dein Oberköper sind,
du aber eine Taille hast, solltest du unten dunkler tragen, ansonsten sehe
ich dich zum Beispiel in einem roten Tupfenkleid mit einem weißen Gürtel.


Davon solltest du lieber absehen:

  • Stoffe, die sich nicht anschmiegen, wäre schade drum!

Du hast eine Taille, also zeig sie!

Figurtyp X
Melissa aus Canarsie, New York – klare X-Figur mit einer phantastischen Taille.

Mit der X-Figur kann man ganz toll den Vintagetrend umsetzten. Z.b. die Styles von Christina Hendricks, die rothaarige Sekretärin aus der Serie Mad Men. Ein ganz großer Favorit von mir:

Figurty XWenn ich Leserinnen von miss BARTOZ treffe ist der X-Typ oft die größte Überraschung. Die wenigsten Frauen wisse, dass sie eine Taille haben, weil sie ihren Umfang nicht in die Relation gesetzt haben. Klar ist der Taillenumfang hoch, aber die der Hüfte und der Schulter ist höher und schon – schwupps hat man eine Sanduhrfigur!


9 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*